Niederhorn – Thuner See

Am dritten Wandertag ging es aufs Niederhorn mit einer Bergbahn und einer Seilbahn.

Das Niederhorn ist ein 1963 Meter hoher Gipfel im Berner Oberland und gilt als der Hausberg von Beatenberg. Er liegt oberhalb des Thunersee und ist von Westen gesehen der erste Gipfel des Güggisgrates. Der Grat steigt östlich des Niederhorns auf 2063 Meter beim Burgfeldstand und nochmals auf 2061 Meter beim Gemmenalphorn, wobei sich dazwischen noch einige namenlose Erhebungen befinden. Am östlichen Fuss auf noch etwa 1700 Metern liegt das Naturschutzgebiet Seefeld mit dem Karstgebiet der Sieben Hengste, deren höchster Gipfel wieder 1952 Meter erreicht. (Quelle: Wikipedia)

Nach einem kurzen Aufenthalt auf der Bergspitze mit einem gigantischen Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau wanderten wir bergab auf abenteuerlichen Wegen mitten durch Schneebretter. Es war so rutschig und auch durch das Tauwetter matschig, so dass ich einmal den Halt verlor und hinschlitterte. Gott sei Dank ist nichts weiter passiert.

Halt machten wir zwischendurch im Bärgrestaurant Vorsass (heißt so). Tolle Gerichte und überraschend günstige Preise.

Der Abstieg endete in Beatenberg. Von dort ging es weiter mit der Bergbahn talwärts.