Richtung Ost und wieder zurück

Ausnutzen muss man das Wetter, den Spätsommer, die letzten Sonnenstrahlen. Über den Brückentag hinweg machte uns der Wetterbericht einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Das ist halt alles kein Wunschkonzert. Aber für einen Tagesausflug gen Osten hat es dann doch gereicht. „Back to the roots“ – zumindest mütterlicherseits. 🙂

Naturlehrpfad Kladska / Glatzener Moor

Das Naturschutzgebiet Glatzener Moor ist eines der häufigste Ziele für Ausflüge der Besucher aus Marienbad, die natürliche Schönheit der Umgebung von Marienbad erkunden möchten. Kladska ist ein kleines Dorf, das aus mehreren stilvollen Gebäuden, einem  Jagdschloss und dem umliegenden einzigartigen Naturschutzgebiet Kladská/Glatzener Moor besteht.

Es ist interessant, dass dieses Naturschutzgebiet eigentlich 4 separate Gebiete umfasst: Glatzener Moor – Taiga, Glatzener Moor – Paterak, Glatzener Moor – Lysina, Glatzener Moor – Kleines Torfmoor.

Das haut einen schon echt um, was es da für eine Landschaft gibt. Und das alles relativ nah vor der Haustür und: kostenlos !!!

 

Soos

Soos ist ein bedeutendes Nationales Naturreservat im Egerbecken in Tschechien. Unter Schutz steht ein Moor, welches durch seine natürlichen Mofetten und Mineralquellen international bekannt geworden ist. Das Wort Soos bedeutet im deutschen Egerländer Dialekt Moor oder Sumpf.

Hier kostet es Eintritt, jedoch lohnt es sich in Verbindung mit den anderen Stationen. Diese Mofetten sind schon gigantisch !!!

 

Waldstein

Der Große Waldstein ist die höchste Erhebung des Waldsteinzuges im nördlichen Fichtelgebirgs-Hufeisen. Bekannt ist er vor allem durch seine Felsen in Wollsackverwitterung und seine Schlossruinen. Ein klasse Erlebnis zum Schluss der kurzen Tour.